In unserer Sächsischen Spirituosenmanufaktur sind uns die schonende und liebevolle Verarbeitung mit Hand wichtig. Die Früchte für unsere Brände stammen von unserer Streuobstwiese, sächsischen Bauern oder wurden von Hand gepflückt.

Herstellung eines Brandes


Bei einem Brand werden die geernteten Früchte sorgfältig gereinigt und zerkleinert. Anschließend wird der Fruchtbrei mit Hefe versetzt und vergoren. Die Hefe wandelt den Fruchtzucker in Alkohol und Kohlendioxid um. Ist die Gärung abgeschlossen, kann die Fruchtmaische destilliert werden. So können wir je nach Obstsorte ein bis vier Liter reiner Alkohol aus 100 Kilogramm Früchten erzeugen.

Optimale Trinktemperatur eines Brandes


Die ideale Trinktemperatur bei einem Brand liegt zwischen 15 °C und 20 °C. Ist der Brand zu warm, wirkt er zu alkoholhaltig. Ist er zu kühl, können Sie die feinen Aromen nicht schmecken.

Unsere Brände in der Übersicht


Wir haben uns auf die Verarbeitung einiger Sorten konzentriert. Sie finden bei uns

Außerdem bieten wir Ihnen auch fassgelagerte Brände an. All unsere Brände finden Sie nachfolgend