Brennraum

Rustikal trifft Modern! Unser Brennraum, eine über 100 Jahre alte Industriehalle, wurde aufwendig saniert. So konnten die schönen Kupferkessel im alten historischen Ziegelgewölbe aufgestellt werden. Ein echtes optisches Highlight.

Unsere Arbeit in der Sächsischen Spirituosenmanufaktur

Arbeitsbereich

Unser Arbeitsplatz ist immer „gemütlich“ warm. In der kalten Jahreszeit angenehm, jedoch kann die Raumtemperatur im Sommer schnell auf 40 °C ansteigen. Destillation ist energieaufwendig und erzeugt viel Abwärme. Diese geht jedoch nicht verloren und wird von uns zur Erzeugenug von heißem Wasser oder zum Heizen verwendet.

Modernste Brenntechnik

Unsere Anlagen sind Sonderanfertigungen von einem der führenden deutschen Brennanlagenhersteller, der Firma Kothe aus Eislingen.

Unsere Brennanalagen

Unser moderner Maschinenpark besteht aus zwei verschiedenen Brenngeräten. Unsere „Große“ ist eine 600 l Rohbrandbrennblase und die „Kleine“ eine 200 l Anlage zum Feinbrennen und Geisten. Dadurch ist es uns möglich, eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte herzustellen.

Unsere Große

Im ersten Produktionsschritt der Destillation wird auf unser „Großen“ Brennblase die Maische destilliert. Hier entsteht der sogenannte Rohbrand, welcher jedoch noch nicht trinkbar ist und erneut abgebrannt werden muss.

Unsere Kleine

Nach dem Rohbrennen wird der Alkohol auf unserer „Kleinen“ Brennanlage weiter veredelt und gereinigt. Hier werden die nicht trinkbaren Anteile abgetrennt. Nur der reinste Mittellauf findet den Weg in unsere Destillate.

Handbonetierung der Rohstoffe

Handbonetierung

Die Qualität unserer Rohstoffe ist besonders wichtig und wird in jedem Arbeitsgang kontrolliert. Unser Brennmalz wird bei der sogenanten „Handbonitierung“ sensorisch mit allen Sinnen geprüft.

Malzentnahme für Whisky

Malzentnahme

Nach dem das Rezept der Malzmischung für unseren Whisky erstellt wurde, wird es aus dem Malzlager entnommen und für die Produktion abgewogen.

Schrotmühle in Betrieb

Schrotmühle in Betrieb

Getreide und Malz müssen vor dem Verarbeiten gemahlen werden. Auch dieser Vorgang ist reine Handarbeit und auch körperlich recht anstrengend, denn die Säcke wiegen bis zu vierzig Kilogramm.
Langsam und schonend wird unser Brennmalz geschrotet und für den nächsten Produktionsschritt, dem Einmaischen vorbereitet. Die Qualität und Feinheit des Malzschrotes beeinflusst das Produkt maßgeblich.

Qualitätskontrolle Früchte

Qualitätskontrolle

Qualität ist bei uns oberstes Gebot. Nur aus einwandfreien, guten Rohstoffen lassen sich auch hochwertige Spirituosen herstellen. Jede Rohstofflieferung wird akribisch kontrolliert. Unreife oder beschädigte Früchte werden per Hand aussortiert.

Überprüfung Früchte mit Refraktometer

Refraktometer

Mit einem Refraktometer lässt sich der Zuckergehalt von Obst bestimmen. Denn nur optimal ausgereiftes Obst garantiert später auch besten Obstbrand.

Befüllen der Brennblase

Zum Beginn jedes Brennvorgangs muss die Brennblase mit Brenngut befüllt werden, welches anschließend erhitzt wird, um den Alkohol abzutrennen. Hier wird gerade Rohbrand zum weiteren Feinbrennen in die Anlage eingefüllt.

Alkoholnebel

Destillation ist ein physikalischer Vorgang bei dem Flüssigkeiten durch Erhitzen, Verdampfen und anschließendem Kondensieren durch Abkühlung gewonnen werden. Beim Schnapsbrennen wird dies mehrfach durchgeführt. Hier kondensiert gerade Alkohol und bildet beim Abkühlen einen feinen Nebel.

Abtrennung Vor- und Nachlauf

Die richtige Abtrennung von Vor-, Mittel- und Nachlauf ist besonders wichtig. Sie erfolgt rein sensorisch durch die feine Nase des Destillateurs. Dazu ist viel Erfahrung notwendig. Dadurch wird garantiert, dass keine falschen Bestandteile in den Brand gelangen.

Feinbrand

Langsam und schonend muss destilliert werden, um beste Brände zu erzeugen. Ganz langsam muss der Mittelauf fließen.

Reinigung Brennerei

Sauberkeit

Hygiene und Sauberkeit sind bei der Erzeugung hochwertiger Spirituosen besonders wichtig, deshalb sind Reinugungsarbeiten das tägliche Brot unserer Arbeit. Nach jedem Produktionsschritt müssen Räume und Maschinen sorgfältig gereinigt werden. Das geschieht durch reine Muskelkraft. Dabei ist uns der Einsatz von umweltfeundlichen Mitteln besonders wichtig.

Spindeln von unseren Destillaten

Spindeln des Alkoholgehaltes

Die Messung des Alkoholgehalts von Destillaten erfolgt mit einem Aräometer, umgangssprachlich auch als Spindel bezeichnet. Das Messprinzip ist das Archimedische Prinzip der Verdrängung. Je höher der Alkoholwert ist, desto geringer ist dessen Dichte und die Spindel taucht tiefer in die Flüssigkeit ein. An einer Skala kann dann der entsprechende Wert abgelesen werden.

Holzfass

Holzfass

Whisky und andere edle Destillate reifen bei uns traditionell in Holzfässern. Wir verwenden je nach Anwendung neben Eichenfässern auch verschiedene andere Holzsorten wie z.B. Esche, Akazie, Maulbeere, Kirsche oder Kastanie.

Produktprobe

Produktprobe

Das wichtigste Handwerkszeug des Brenners sind sein Geruchs- und Geschmackssinn. Während der Destillation werden die Proben kontinuierlich sonsorisch bewertet. Nur so kann die hohe Qualität eines echten Handwerkproduktes sichergestellt werden.

Unser Arbeitsplatz

Arbeitsplatz

Unser etwas anderer Schreibtischarbeitsplatz. Schreibarbeit ist fester Teil unserer Produktion und verleiht unseren Produkten einen individuellen Touch, denn bei uns ist jede Flasche ein echtes Unikat.

Sortenstempel Spirituosenmanufaktur

Sortenstempel

Diese traditionellen Holzstempel, die heute leider aus vielen Büros oder Produktionsbereichen verschwunden sind, warten bei uns auf ihren Einsatz zum Kennzeichnen der Sorten auf unseren Etiketten.

Etiketten stempeln

Stempeln Etikett

Mit wasserfester Spezialtinte werden unsere Etiketten einzeln gestempelt.

Beschriftung mit Sortenstempel

Beschriftung

Jedes einzelne Etikett wird von Hand mit Tusche und Feder beschriftet und erhält den Sortenstempel. Der Destillateur garantiert mit seiner Unterschrift persönlich für die Qualität unserer Spirituosen.

Handgefertigte Holzkisten

Holzkiste

Unsere edlen Präsentkisten aus Erlenholz sind echte Sächsische Handarbeit. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch ein nachhaltiges Produkt mit sozialem Hintergrund. Wir fertigen diese in Kooperation mit einer heimischen Tischlereiwerkstatt für Menschen mit Behinderungen.

Brennstempel Holzkiste

Brennstempel

Unsere handgefertigten Präsentkisten aus Erlenholz bekommen unser Logo noch auf die traditionelle Weise mit einem Brennstempel eingebrannt.